Familienausflug in den Waller Park

von grau sucht grün

25.09.2017grau sucht grün war dabei:

Familienausflug in den Waller Park

naturdomino

»Was wollen wir denn heute machen?« lautete bei uns zuhause die Sonntagsfrage. Das Wetter – trocken, aber nicht sonderlich warm – schien unsere Möglichkeiten einzuschränken. Aber dann fiel mir der Ausflug ein, den der BUND Bremen und der Umweltbetrieb Bremen gemeinsam anboten: ein begleiteter Ausflug in den Waller Park.

Wir trafen uns um 14 Uhr am Eingang zum Park und wurden freundlich von Petra Molz begrüßt, die im Bereich Umweltbildung tätig ist. Los ging’s mit einem Natur-Domino. Petra legte ein Lindenblatt und eine Feder auf die Wiese und die Teilnehmer sollten nach Domino-Manier einen gleichen und einen neuen Gegenstand aus der Natur anlegen. So entstand nach kurzer Zeit eine bunte Schlange aus Gänseblümchen, Kastanien, Stöckern und weiteren Fundstücken. Diese wurden dann bestimmt und in einem Lupenglas begutachtet. »Oh sind die jetzt aber groß.« staunte meine dreijährige Tochter.

luftballon im busch
Als nächstes versteckten wir wie die Eichhörnchen eine Wal- und eine Haselnuss, die Petra mitgebracht hatte. Dann erfuhren wir am See interessante Geschichten über den Werdegang des Parks, der nun im Gegensatz zu früher für die Öffentlichkeit zugänglich ist und zusammen mit dem Waller Friedhof 30 Hektar zusammenbringt und somit eine grüne Lunge für Walle ist.
Anschließend suchten wir im Gehölz nach Gegenständen, die nicht in die Natur gehören und fanden unter anderem Spiegel, CDs und Luftballons, die Petra zuvor versteckt hatte.

nuesse im baum
Gegen Ende blieb Raum für eigene Ideen, da ein Teilnehmer spontan eine Kastanie und eine Feder zusammensteckte, die wir dann hin und her warfen.
Die Zeit verging wie im Flug und wir bedankten uns bei Petra für den tollen Nachmittag. Nachdem wir dann auch noch auf dem Spielplatz waren ging’s wieder heimwärts – aber nicht ohne die beiden Nüsse wieder aus dem Versteck zu holen und diese zuhause ge-nüss-lich zu essen. Die Nuss-Schalen wurden übrigens beim abendlichen Baden gleich als Boote zu Wasser gelassen.
Insgesamt ein toller, lehrreicher und kurzweiliger Ausflug, der uns nicht nur die Natur, sondern den uns bis dahin unbekannten Waller Park näher gebracht hat. Die geringe Teilnehmerzahl überraschte mich und ich kann nur empfehlen, diese und ähnliche Veranstaltungen im Blick zu behalten und zu besuchen!

Erwin Liauw von grau sucht grün

Hier finden Sie weitere Ausflüge in die Bremer Stadtoasen.