Belastete Eier in Bremen?

von grau sucht grün

04.08.2017grau sucht grün klärt auf:

Belastete Eier in Bremen?

Wir von »grau sucht grün« wollen einen kurzen, aufklärenden Beitrag zum aktuellen »Eierskandal« leisten. Informationen findet man im Internet genügend, deshalb hier das aus unserer Sicht Wichtigste in Kürze:

  • Update 07.08. Wir haben mit dem Erzeuger Norbert Beuke aus Niedersachsen gesprochen. Seine Eier sind nach seinen Angaben schadstofffrei und an folgenden Kennziffern zu erkennen: 0-DE-0301111121, 0-DE-0301111131, 0-DE-0301111141. Die Kennziffern sind auf die Eier aufgedruckt, die in Bioläden und Rewe- sowie Edeka-Märkten erhältlich sind.
  • Eier mit den Kennziffern 2-GB-4015502 und 2-NL-4015502 dürfen auf keinen Fall verspeist werden. Sie sind sehr stark belastet und sie gelten als besonders gesundheitsgefährdend.
  • Millionen von Eier sind durch das Insektizid »Fipronil« belastet. Hauptsächlich sind Eier aus den Niederlanden und auch aus Belgien betroffen.
  • Eier aus Deutschland mit den Kennziffern 1-DE-0357731, 1-DE-0358001, 0-DE-0360521 sind insektizid-belastet und sollten vorsichtshalber nicht verzehrt werden. Die komplette Liste finden Sie hier.
  • Bei »normalem« Verbrauch von ca. einem Ei pro Tag besteht zwar für Erwachsene keine »konkrete Gesundheitsgefährdung«. Bei Kindern ist aber ein »Risiko möglich«. (Bundesinstitut für Risikobewertung)
  • Laut Berichten liegt die Ursache in einem Milbenbekämpfungmittel, das normalerweise nur aus ätherischen Ölen besteht Ein Hersteller hat aber offenbar das Insektizid »Fipronil« beigesetzt. Die Erzeuger der Eier handelten wohl im Glauben, ein natürliches Mittel zu benutzen.
  • Wir sind dabei, Betriebe, die nach Bremen liefern, persönlich zu kontaktieren, um Ihnen eine größtmögliche Sicherheit zu geben, welche Eier Sie bedenkenlos kaufen können. Sobald wir weitere Informationen haben, ergänzen wir diesen Bericht.

Einen weiterführender Beitrag, der uns gut gefallen hat, finden Sie auf utopia.de.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie uns gerne eine Mail schreiben: kontakt@grau-sucht-gruen.de.