Großes Vernetzungstreffen von grau sucht grün
von grau sucht grün

09.04.2018grau sucht grün berichtet:

Großes Vernetzungstreffen von grau sucht grün

grau sucht grun vernetzungstreffen 01 180409

Am Abend des 9. April 2018 folgten rund 30 grüne Anbieter der Einladung von grau sucht grün, um sich beim Vernetzungstreffen im Alten Fundamt im Bremer Steintor kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. So trafen sich Vertreter aus den unterschiedlichsten Branchen: Bauen und Wohnen, Bekleidung, Fair Trade, Finanzen, Gastronomie, Körperpflege, Lebensmittel, Upcycling sowie Verbände.

grau sucht grun vernetzungstreffen 02 180409

Die Teilnehmer kamen von nah und fern: zum Teil waren sie rund 50 Kilometer weit angereist … andere mussten nur einmal über die Straße gehen. Einige sind schon Jahrzehnte im Geschäft, manche fangen gerade erst mit der Selbstständigkeit an. Aber eines eint alle Teilnehmer: sie verbindet die nachhaltige Philosophie, die sie leben und die sie in ihrem Beruf einfließen lassen.

grau sucht grun vernetzungstreffen 03 180409

In seiner Eröffnungsrede machte Erwin Liauw, Betreiber von grau sucht grün, deutlich, dass das Öko-Portal einem fortwährenden Prozess unterliegt, der von allen Seiten mitgestaltet werden kann. Seit der Gründung 2011 habe sich die ursprüngliche Idee, eine Website mit nachhaltigen Adressen, ständig erweitert. Er rief damit die grünen Anbieter auf, konstruktive Kritik und Ideen einzubringen, um diese dann in die Zukunftsplanung einfließen zu lassen.

grau sucht grun vernetzungstreffen 04 180409

Ein Vorschlag aus den Reihen der Teilnehmer war die stärkere Vernetzung der Websites aller Anbieter zu www.grau-sucht-gruen.de, was zum einen dem Endverbraucher hilft, schnell weitere Anbieter mit ähnlicher Weltanschauung zu finden. Zum anderen erhöht es das Ranking aller beteiligten Webseiten. Ein weiteres Ergebnis des Abends war, dass zukünftig Veranstaltungen zu bestimmten Themengebieten für die Öffentlichkeit angeboten werden könnten, zu denen Mitglieder des Netzwerkes referieren.

grau sucht grun vernetzungstreffen 05 180409

Nach einer Stärkung durch eine vegetarische Suppe, die das Bio-Biss servierte, stellten sich alle Teilnehmer in einer kurzen Rede vor. So bekamen bekannte Unternehmen, die schon Jahre im Bio-Bereich tätig sind, plötzlich Gesichter und wurden lebendig. Aber es gab auch jede Menge neuer Unternehmen und interessante Tätigkeitsfelder. Auch »Exoten« wie einer der Texter für »grau sucht grün« oder das Oldenburger Pendant »Kostbar« waren mit von der Partie.

grau sucht grun vernetzungstreffen 06 180409

Zum Abschluss bot das Treffen genügend Zeit, sich nochmal in Einzelgesprächen näher kennenzulernen, Ideen auszutauschen oder die ein oder andere geschäftliche Zusammenarbeit zu planen. Zusätzlich hatte jeder die Gelegenheit, seine eigenen Flyer, Broschüren oder auch Produkte auf Präsentationstischen auszulegen und wiederum das Material der anderen zu begutachten und zu probieren. So wurden Stoffe befühlt, Naturkosmetika getestet und bei den Visitenkarten ordentlich zugegriffen.

grau sucht grun vernetzungstreffen 07 180409

Mit einer Gruppengröße von ca. 30 Personen war es ein gelungenes Event in einem wunderbaren Ambiente. Ein paar mehr können es beim nächsten Treffen noch sein, so dass alle grünen Anbieter, die dieses Mal nicht dabei waren, schon jetzt herzlich eingeladen sind. So kann das nächste grau-sucht-grün-Vernetzungstreffen noch interessanter und vielfältiger werden und noch mehr Kooperationen hervorbringen.

Fotos von »kostbar« und »grau sucht grün«