VivoLoVin transportiert emissionsfrei – von Porto nach Bremen
von grau sucht grĂĽn

12.10.2018grau sucht grĂĽn schnackt grĂĽn:

VivoLoVin transportiert emissionsfrei – von Porto nach Bremen

VivoLoVin, Bioweinimport & -großhandel in Bremen, transportiert erneut in diesem Jahr per Segelschiff die beliebte Weinsonderedition »Westerlies« rot und weiß, Olivenöl und Portwein auf der alten Handelsroute über Bremerhaven in den Europahafen nach Bremen. Die Ankunft des möglicherweise ältesten Frachtenseglers der Welt, der »Nordlys«, in Bremerhaven ist je nach Windverhältnissen Ende Oktober / Anfang November. In der Gläsernen Werft der Schiffergilde e.V., dem Partner in Bremerhaven, wird VivoLoVin mit Kapitän Lammert und seiner Crew den nachhaltigen emissionsfreien Transport feiern.

»Westerlies« rot & weiß wird bei VivoLoVins Freund, João Meneres, auf seinem Weingut Quinta do Romeo vinifiziert und abgefüllt. Der Name verweist auf den bis heute vorherrschenden atlantischen Westwind, der früher der »Motor« für die Segelschiffe über den Atlantik war.
Auch die »Nordlys«, die komplett ohne Maschinenkraft segelt, treibt der Wind über den Atlantik hoch in die Nordsee nach Bremerhaven. Die »Nordlys« gehört der niederländischen Reederei Fairtransport, den weltweiten Pionieren für emissionsfreie Seefracht.

In Bremerhaven wird VivoLoVin die biologisch zertifizierten Waren (Wein, Olivenöl und Portwein) auf die »Franzius« umladen und mit diesem traditionellen Weserkahn nach Bremen in den Europahafen transportieren. Dort werden die Waren umgeschlagen und per Lastenrad emissionsfrei in das VivoLoVin Lager in die Bremer Neustadt gefahren.

VivoLoVin lädt Sie herzlich ein die »Nordlys«, ihre Crew und die gesegelte Ware in Bremerhaven in Empfang zu nehmen und Teil einer bundesweit einmaligen Aktion zu werden.


Voraussichtliches Ankunftsdatum: Samstag, 17.11.2018


Aktuelle News über das Projekt können Sie über Facebook und unter www.vivolovin.de  einsehen  bzw. der »Nordlys« folgen unter: http://fairtransport.eu/ships/nordlys/

Die komplette Sonderausgabe der »Vivo-lo-vin-News« zum Projekt »Westerlies«