6. Marktfest der BioStadt Bremen

6. Marktfest der BioStadt Bremen

»Ernährung« ist für das Klima von vergleichbar großer Bedeutung wie die energieintensiven Bereiche »Wohnen« oder »Mobilität«. Die Klimawirkung unserer Ernährung ist aber im Gegensatz zur Tankanzeige im Auto nicht direkt sichtbar. Klimawandel und Landwirtschaft sind eng miteinander verbunden und voneinander abhängig, da die Landwirtschaft sowohl vom Klimawandel betroffen ist, als auch auf den Klimawandel einwirkt.
Die Verantwortung für ein nachhaltiges und klimaschonendes Verhalten tragen alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette der Lebensmittel. Mit einer klimaneutralen und nachhaltigen Ernährung können alle Verbraucher:innen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Daher ist es Ziel der BioStadt Bremen, klimafreundliche Verpflegung und nachhaltigen Konsum zu fördern.

Auf dem alljährlichen Marktfest der BioStadt sind alle Menschen eingeladen, sich von den Vorteilen der ökologischen und regionalen Wertschöpfung zu überzeugen, Bio-Erzeuger:innen kennenzulernen und innovative Bio-Produkte zu probieren: Von Bio-Wein, über Honig, bis hin zu Bio-Insekten – Überzeugen Sie sich von der Vielfalt der Produkte!

Begleitet wird die Veranstaltung von einem bunten Rahmenprogramm, dass alle Menschen zum Mitmachen einlädt:

Ab 10 Uhr gibt es Bio zum Anfassen, Schmecken und Fühlen.
Um 13.30 Uhr wird Maike Schäfer, Bürgermeisterin von Bremen und Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, ein leckeres Bio-Essen zubereiten, gemeinsam mit dem Bio-Schulkoch Melloh.
Zahlreiche Infostände laden den ganzen Tag zum Austausch ein.
Insgesamt sorgen rund 40 Stände für ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema nachhaltige Ernährung!


Termin:
Sonntag | 10. Oktober | ab 10 Uhr

Ort: Findorffmarkt

Das Marktfest der BioStadt Bremen findet nun bereits zum sechsten Mal statt und wird veranstaltet von der BioStadt Bremen bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau. Die Programmgestaltung erfolgt durch die freundliche Unterstützung der Partner Sternkultur UG und Großmarkt Bremen. 

Teilnehmer: (Stand 15.9.)

ADFC Landesverband Bremen e.V., Aroma Olymp, arte Fakt Handelsagentur f. Erzeuger-Verbraucher-Ideen GmbH, Bienenhof Burs, Bremer entwicklungspolitisches Netzwerk e.V. (BeN), Biohof Eilte GbR, Bio-Hofladen »Zwei Eichen«, Bremer Informationszentrum für Menschenrechte u. Entwicklung (biz), Bremer Tierschutzverein e.V., Coffee-Bike Bremen, Die Ziegerei GbR, Elektrizitätswerke Schönau, EntoSus GmbH, Flammenbäckerei, Frau Ingwer, frischeKiste GmbH & Co. KG, Gärtnerhof Badenstedt WfbM, handmade2go GmbH, Schulkoch Melloh, Hofmolkerei Dehlwes GmbH & Co. KG, Imkerei Büttelmann, Klein Burhafe, L´Epicerie Bio unverpackt, Landbäckerei Diekhaus GmbH, Nudelei Werner, Nußbaum Rohmilchkäse GmbH, Landwirtschaftskammer Bremen, Lloyd Caffee GmbH, RolandKISTE, SolaWi Sophienhof Hofladen, Soziale Manufakturen / Gröpelingen Marketing e.V., Verbraucherzentrale Bremen e.V., VivoLoVin OHG, Yummy Organics GmbH, Verein Sozialökologie e.V. und Kaemena

Anschrift

Findorffmarkt

Neukirchstraße