Bauen und Wohnen

gsg bauen und wohnen 01

Kann denn Bauen Bio sein?

Bio-Obst, Naturkosmetik und öko-faire Bekleidung kennen die meisten. Wie sieht es aber aus, wenn es um’s eigene Heim geht? 

Wer nachhaltig bauen will, kann jedes einzelne Produkt, welches beim Bauen verwendet wird, auf ökologische Eigenschaften hin überprüfen. Wichtige Überlegungen sind zu treffen. Das fängt bereits bei der Standortwahl vor Baubeginn an und endet mit der Frage nach der späteren möglichen Entsorgung der verwendeten Baustoffe. Auf unserer Seite unter der Rubrik »Bauen und Wohnen« finden Sie viele verschiedene Bereiche, die Ihnen Ihre Suche erleichtern sollen.

Bei den Entscheidungen betreffend der Ergänzung des Strombedarfs durch Ökostrom oder Ökogas kann Ihnen zum Beispiel Lichtblick weiterhelfen. Die Wahl bezüglich alternativer Systeme wie Geothermie, Pelletheizung oder Solartechnik können Ihnen beispielsweise Die Olligs erleichtern. Auch die Verwendung von Naturbaustoffen wie Lehm, Ziegel und Natursteine aus der Region und die Nutzung natürlicher Dämmstoffe wie Holz, Flachs, Hanf oder Schafwolle sollte gut überlegt sein. Über die verschiedenen Produkte und Optionen bezüglich des Baumaterials informieren Sie gerne Biber oder Bauhof Wohnimpuls

Der Entschluss für ein Niedrigenergiehaus oder dem Passivhaus, das überhaupt keine Gebäudeheizung benötigt, bieten großes Einsparpotenzial an Energie und schonen damit auf Dauer auch den Geldbeutel. Nicht zu vergessen: Bei ökologischer Energiegewinnung und Wärmedämmung gibt es häufig staatliche Förderungen, die ausgeschöpft werden können. Die Bremer Umwelt Beratung e.V. berät Sie gerne über mögliche Energieförderprogramme.  

Bodenbeläge aus Holz, Kokos, Sisal oder Kork sorgen für ein gesünderes Raumklima als handelsübliche Teppichböden, die häufig mit vielen Chemikalien versehen sind. Und Füße lieben es. Anbieter wie die Bremer Kokosweberei oder Bodenständig haben sich auf dieses Thema spezialisiert. 

Auch bei einer Mietwohnung und deren Einrichtung macht der Wunsch, gesund und umweltbewusst zu leben, nicht Halt. Möbel aus Naturmaterialien, schadstofffreie Naturmatratzen, Klebstoffe und Lacke auf Pflanzenbasis finden Sie bei Bauhof Wohnimpuls. Nachhaltige Einrichtungsgegenstände bieten unter anderem Waldbär oder Upsign an.

Jeder kann bei der eigenen Wandgestaltung auf Naturfarben oder Kalk und sogar Lehm setzen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern trägt auch zu einem gesunden Wohnklima bei. Lassen Sie sich beispielsweise bei der Bremer Kreidezeit Naturfarben ins Bremer Viertel beraten. Beim Neukauf auf energieeffiziente Haushaltsgeräte zu achten zahlt sich langfristig aus. Und im Sommer ist ein intelligentes Sonnenschutzsystem allemal die ökologisch sinnvollere Variante als ein stromfressendes Klimagerät.

gsg bauen und wohnen altbautage

Alljährlich finden auch die Bremer Altbautage statt, bei denen sich unter anderem ökologisch aufgestellte Unternehmen präsentieren und über viele Optionen aufklären.